National Session Graz 2019

Bei der Nationale Sitzung des Europäischen Jugendparlaments Österreich kamen vom 5. bis 8. April über 100 junge Menschen aus Österreich sowie auch ganz Europa in Graz zusammen, um Fragestellungen zu dem zentralen Sitzungsthema “Populism and Prejudice: What happened to United in Diversity?” zu behandeln.
Besonders im Hinblick auf die EU-Wahlen im Mai bot Graz 2019 Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich mit aktuell relevanten politischen Themen zu beschäftigen und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Im Rahmen der Simulation des Europäischen Parlamentes lernten die internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Menschenrechtsstadt Graz kennen und erlebten gemeinsam mit den österreichischen Jugendlichen einen kulturellen Austausch. Zusätzlich fand während der Veranstaltung die 20 Jahre EYP Austria Feier statt, die mit einer Gala inklusive Podiumsdiskussion zelebriert wurde. Außerdem erhielten die Delegierten durch Gespräche mit Experten einen fundierten Einblick in ihr jeweiliges Ausschussthema.

Es hat uns sehr gefreut, bei der Nationalen Sitzung gemeinsam mit allen Mitwirkenden einen Beitrag zur Stärkung der Demokratie leistet zu haben.

Regional Session Leoben 2019

Mit der Regional Session Leoben 2019 betrat EYP vom 1. bis 3. März zum ersten Mal obersteirischen Boden und brachte dabei ca. 75 Jugendliche aus der Region und verschiedenen Gegenden Europas zusammen. Die Lage in der Mur-Mürz-Furche, in der sich regionale Tradition und modernste wirtschaftliche Praktiken gegenüberstehen, gab uns den Anstoß für unser Motto „Tradition of Innovation: Embracing the Old and the New“, welches wir auf mehreren Ebenen verwirklichten:

Zum einen präsentierten wir die steirische Kultur einem internationalen Publikum und regten gleichzeitig kulturellen Austausch mit Angehörigen verschiedenster europäischer Länder an, zum anderen hielten wir aber auch aus EYP-Sicht zwar traditionelle Werte der Organisation hoch, ließen uns aber dadurch nicht vor Innovation in unseren Vorgehensweisen abschrecken und förderten diese dezidiert. Der Fortschritt war bei uns kein Bonus, sondern eine Anforderung an die Session unsererseits.

Somit stellten wir eine Veranstaltung auf die Beine, die sich bestmöglich in ihre Region einfügte und den ansässigen Jugendlichen eine geeignete Atmosphäre für Weiterbildung und persönliches Wachstum bot. Unter diesen Voraussetzungen wurden politische Probleme beleuchtet, die sich rund um Themen wie Industrialisierung, Nachhaltigkeit und Kultur drehten und nebenbei Freundschaften geschlossen und Kontakte geknüpft, die Grenzen überschreiten und Leoben ein wenig ins europäische Rampenlicht rücken ließen.

Regional Session Wien 2019

Die Regional Session Wien 2019 fand vom 1. bis zum 3. Februar statt und brachte rund 50 SchülerInnen aus der Region und weitere 30 internationale TeilnehmerInnen in Wien zusammen. Unter dem Motto “Be the Buildingstones of a diverse Europe” wurde bei diesem Projekt ganz besonders auf die Teilnehmer und deren Zukunftsvisionen für Europa eingegangen. Für uns stand dieses Thema besonders dafür den individuellen Meinungen der Teilnehmenden Gehör zu verschaffen um so Strategien entwickeln zu können, wie gemeinsam ein besseres Europa geschaffen werden kann. Wien ist als Zentrum Österreichs aber auch als eine Hauptstadt Europas weltbekannt. Die einzigartige Verbindung zwischen Internationalität und klassischer Kultur war für uns das perfekte Beispiel wie Individualität als Baustein für ein größeres ganzes dient.

Regional Session Villach 2019

Die Regional Session Villach 2019 fand von 11. bis zum 13. Jänner statt und brachte rund 50 SchülerInnen aus der Region und dem Rest Europas zusammenbringen. Unter dem Motto “Modernisation ahead – can Technology power our Society” soll bei diesem Projekt ganz besonders auf die technologischen Fortschritte unserer Zeit und deren Auswirkung auf unsere Gesellschaft eingegangen werden.

EYP Mini Session Graz BG/BRG Seebacher

On the 15th of June EYP Austria organised one of its Mini Sessions at the BG/BRG Seebacher in Graz. Here is what the Head-Organisers Lisa Fuchsberger, Annika Aichholzer and Magdalena Gautsch have to say about the Event:

The more the better! The latest Mini-Session was held again in Graz at the BG/BRG Seebacher. Organised by three students who all attend the aforementioned school, the idea and vision behind EYP was brought closer to students by discussing, critical thinking and finally presenting the problems and ideas the comitees have come up with. During those five hours, students were able to expand their rhetorical skills and dive into the world of EYP. In addition, We’d dare to say that all the officials had a great time and training. In conclusion: Session = success!

Photocredit goes to Matthias Schwertner

EYP Mini Session Eisenstadt

Als früh morgens die Türen aufgingen, war die Registrierung schon bereit, alle Schüler zu empfangen, die sich an diesem Tag dem Abenteuer „EYP“ stellen wollten. Der Tag wurde mit ein paar tollen Teambuilding Aktivitäten eröffnet und natürlich wurden auch alle „Officials“ vorgestellt. Die Delegierten haben sich anschließend in ihre Komitees aufgeteilt und danach wurde angefangen zu diskutieren und entsprechende Lösungen zu den gefundenen Problemen auszuarbeiten. Es war für die meisten Delegierten das erste Mal, dass sie in dieser Weise arbeiteten, somit war eine gewisse Anpassung notwendig, aber das war bald geschafft. Zur Mittagspause hin waren dann die meisten Komitees fertig mit deren Präsentationsteilen um danach auf der “General Assembly” ihre Arbeiten zu präsentieren und zu verteidigen. Nach ein paar sehr angeregten Diskussionen auf der GA waren die Delegierten fertig mit ihrer Arbeit und traten die Heimreise an.

EYP Mini Session KLEX Graz

Am 25.04.2018 fand in Klusemann-Extern (KLEX) in Graz, die zweite Mini-Session dieses Jahres in der Steiermark statt mit über 60 TeilnehmerInnen statt.

Nachdem die Sitzung von Kerstin Reisinger, der Präsidentin der Sitzung eröffnet wurde, teilten sich die Delegierten in 6 Ausschüsse auf, welche jeweils von einem oder einer Ausschussvorsitzendem geleitet wurden. Nach einem kurzen Teamaufbautraing wurde mit der Arbeit an den jeweiligen Themen begonnen. Die besprochenen Themen reichen von Fake News über Quotenregelungen bis zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare.

Das Highlight des Tages war die parlamentarische Vollversammlung, welche von Kerstin Reisinger und der Vizepräsidentin der Sitzung, Heather Gowman geleitet wurde. Alle TeilnehmerInnen zeigten sich dabei sehr interessiert. Besonders bei polarisierenden Themen war die Beteiligung an der Diskussion sehr hoch. Abgeschlossen wurde der Tag mit einer Kurzpräsentation über EYP, welche Robin Hietz gehalten hat.

Wir möchten uns bei allen Delegierten für die Teilnahme bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen auf einem anderen EYP Event. Außerdem möchten wir uns bei allen Officials für die Mithilfe bedanken. Darüber hinaus geht auch ein besonderer Dank an Susanne Gmeiner welche nicht nur unsere Kontaktperson seitens der Schule war, sondern uns auch so gut wie möglich unterstützt hat.

<$wrapper class="pagination">Seite 1 von 31123»<$wrapper>\n